JSG: Trotz 4:1-Auswärtssieg beim SVA Salzbergen steigt unsere U19 leider ab

0
0
0
s2sdefault

Leider reichte es am letzten Spieltag nicht mehr für unsere U19 zum Klassenerhalt. Hier half auch der insbesondere in der zweiten Halbzeit toll erspielte 4:1-Auswärtserfolg im Derby beim SVA Salzbergen vor über 200 Zuschauern nicht mehr. Siege gab es am letzten Spieltag auch für unsere ersatzgeschwächten U17 und U15 in ihren Auswärtsspielen!

U19:

Es war ein ständiges Hoffen und Bangen in den letzten Wochen im Abstiegskampf für unsere U19. Mal „öffnete sich eine Tür“, wie z. B. durch den Rückzug der JSG Surwold/Esterwegen zur neuen Saison, mal schloss sich eine Tür, wie nun am Wochenende durch den Sieg des direkten Konkurrenten JSG Twist bei Weiße Elf Nordhorn. Auch die kleine Chance, dass es mit einem Klassenerhalt in der Landesliga für Olympia Laxten auch in der Bezirksliga einen Absteiger weniger gegeben hätte, hat sich mit der Niederlage der Laxtener in Georgsmarienhütte am Samstag leider zerschlagen.

Der Klassenerhalt lag am letzten Spieltag nicht mehr ausschließlich in der Hand unserer U19, man war auch auf fremde Hilfe angewiesen. Verstärkt durch die U17-Spieler Nico Seltier und Arne Feldmann machte unsere A1 im Derby beim SVA Salzbergen ein gutes Spiel, vor allem in der zweiten Halbzeit. Trotz hoher Temperaturen vor mit über 200 Zuschauern großer Kulisse am Jubiläums-Wochenende des SVA gaben unsere Jungs über 90 Minuten Gas. Die 0:1-Führung durch Paul Elfert glichen die Salzbergener kurze Zeit später zum 1:1-Halbzeitstand nach einer Fehlerkette in unserer Abwehr aus.

In der zweiten Halbzeit war unsere U19 dann noch überlegender, somit stand nach Toren von 2x Marcel Blattner und 1x Nico Seltier am Ende ein verdienter 1:4-Auswärtssieg! Die Freude war zunächst groß, auch nach dem feststehenden Klassenerhalt des JFV Norden in der Niedersachsenliga. Doch nach den Niederlagen von Laxten und WE Nordhorn stand dann doch der Abstieg fest. Die fehlenden Punkte hätten unsere Jungs natürlich in den Spielen zuvor holen müssen, insbesondere in der Hinrunde. Die Mannschaft zeigte sich nach den 10 Punkten aus der Hinserie in der Rückserie deutlich verbessert und holte noch 15 Punkte.

Dennoch schauten Trainer und Mannschaft direkt nach dem feststehenden Abstieg nach vorne: Das Ziel für die nächste Saison heißt ganz klar: Wiederaufstieg in die Bezirksliga! Alle Spieler bleiben an Bord, so dass die Chance auf den Wiederaufstieg absolut vorhanden ist!

Ein herzliches Dankeschön an Co-Trainer Klaus Frecken für seinen hervorragenden Einsatz in dieser Saison! Klaus übernimmt die erste Seniorenmannschaft des SC Hörstel in der kommenden Saison. Trainer Uwe Lowak bleibt an Bord, hinzu kommt Enno Antons als Co-Trainer.

 

U17:

Auch unsere B1 zeigte sich in der Rückrunde deutlich formverbessert! Mit nur sieben Punkten stand die Mannschaft des Trainerteams um Bobby Schüring zur Halbsaison sogar noch auf einem Abstiegsplatz. Nach einer intensiven Rückrundenvorbereitung holten unsere Jungs danach noch 24 (!) Punkte und belegen mit Rang 9 einen Platz im Mittelfeld der Bezirksliga-Tabelle. Vielleicht mussten sich hier die Spieler vom jüngeren Jahrgang, die in der Mannschaft in der Überzahl waren, auch erst einmal an das athletischere Spiel in der B-Jugend gewöhnen.

Auch bei unserer U17 gab es im Laufe der Saison große spielerische Fortschritte. Diese waren auch im letzten Spiel am Samstag beim Tabellenletzten JSG Haren/Emmeln zu sehen. Aufgrund von Schulabschlussfeiern, Verletzungen, Firmung und Abgaben an die U19 stand Bobby Schüring nur eine Rumpfmannschaft zur Verfügung, die gleich mit vier Spielern aus der U15 aufgefüllt wurde.

Simon Seltier erzielte bereits in der zwölften Minute die 0:1-Führung, die die Gastgeber kurz vor der Halbzeit zum 1:1 ausglichen.

In der zweiten Halbzeit nutzte dann unser Team die sich bietenden Chancen: 2x Simon Seltier, Felix Elfert und Jannes Haking sorgten am Ende für einen hohen 1:5-Auswärtssieg.

Bei unserer U17 bleibt das Trainerteam mit Bobby Schüring, Tim Wolbers, Ronny Räkers und Patrick Schräer in der neuen Saison vollständig erhalten!

 

U15:

Unsere U15 musste bereits am Mittwoch in Clusorth-Bramhar beim Tabellenletzten JSG Bawinkel-Clusorth zum abschließenden Saisonspiel antreten. Wie in den letzten Spielen zuvor trat unsere Mannschaft durch Verletzungen mehrerer Spieler ersatzgeschwächt an.

Bemerkenswert waren hier vor allem die äußeren Umstände: Es wurde auf einem Trainingsplatz gespielt, der nicht die Form eines Rechtecks, sondern die eines Trapez hatte. Zudem war der Platz kaum abgekreidet und durch die Hitze sowie fehlende Wässerung hart wie Beton, dazu mit Kaninchenlöchern versehen. Die spätere Verletzung eines unserer U15-Spieler, der sich das Handgelenk angebrochen hatte, wäre auf einem normalen Rasenplatz sicherlich nicht passiert. Die Hauptplätze in Clusorth waren jedoch von der Stadt Lingen noch vor Saisonende gesperrt worden, andere Ausweichmöglichkeiten wurden von den Gastgebern nicht in Betracht gezogen.

Das Spiel selbst war eine klare Angelegenheit. Nach Toren von 2x Aaron Timmer, 2x Bastian Drees, 2x Marlon Labesius und Anna Silies stand am Ende ein 0:7-Auswärtssieg.

Auch unsere U15 zeigte im Laufe der Saison tolle Fortschritte in der spielerischen Entwicklung. Am Ende stand in der Kreisliga-Tabelle ein hervorragender zweiter Platz. Der Kreismeister JSG Altenlingen/Holthausen war hier eine Klasse für sich und konnte ungeschlagen sämtliche Titel in dieser Saison holen. Hierzu herzliche Glückwünsche aus Emsbüren!

In der kommenden Saison wird für die Trainer Stefan Jürgens und Heiner Feldmann nun Rüdiger Grüner übernehmen. Betreuer Marco Thünemann bleibt an Bord!

 

Erfolgreich haben auch die weiteren JSG-Mannschaften in dieser Saison gespielt: Während unsere A2 nach der Rückstufung in die 2. Kreisklasse in der Winterpause hier doch noch mehrere Spiele gewinnen konnte, hat unsere B2 den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse geschafft. B3 und B4 spielten in der 2. Kreisklasse gut mit. Bei der C-Jugend erspielte sich die C2 einen guten Mittelfeldplatz in der 1. Kreisklasse, die C3 und C4 lieferten sich in der 2. Kreisklasse ein JSG-internes Duell auf Augenhöhe im Mittelfeld der Liga.

Am Ende einer langen und auch trotz des Abstieges der U19 erfolgreichen Saison geht der Dank der Jugendspielgemeinschaft an alle Trainer und Betreuer für ihren Super-Einsatz! Weiter ein Dankeschön an alle Eltern und weiteren Fans für die Unterstützung am Platz und natürlich auch für die Übernahme der Fahr- und Trikotwaschdienste.

Weiter geht ein Dankschön an unsere Förder- und Torwarttrainer Matze Albert und Mike Sandmann, die ebenfalls einen Super-Job gemacht haben. Letztlich ein herzlicher Dank an die Fa. Bußmann, die wieder ihre Bullis bei Auswärtsspielen zur Verfügung gestellt hat!

Die Teams werden Mitte Juli mit der Vorbereitung auf die neue Saison starten, für das vorletzte August-Wochenende sind die ersten Spiele der Saison 2019/2020 angesetzt!

Text: Heiner Feldmann