0
0
0
s2sdefault

Alle, die ab kommenden Montag wieder zum Sport in den Concordia-Park wollen, haben einiges zu berücksichtigen. Hier der ganze Katalog an Richtlinien, die zwingend einzuhalten sind:

 

Sport in the Park

 

 

Richtlinien für den Sportbetrieb ab dem 18.05.2020 im Concordia-Park während der Corona-Krise

Der SV Concordia Emsbüren freut sich seinen Fußballmannschaften nach der durch die Corona-Pandemie bedingten Platzsperre im Frühjahr 2020 ab dem 18.05. wieder die Möglichkeit von freiwilligen Sporteinheiten im Concordia-Park anbieten zu können. Diese sind nur unter folgenden auch vom DFB/NFV vorgegebenen Bedingungen/Voraussetzungen möglich:

 

Die Teilnahme an den Sporteinheiten ist für alle Beteiligten freiwillig!

a. Spielerinnen und Spieler, die z. B. aufgrund eigener Bedenken oder Risikopersonen im Umfeld nicht teilnehmen möchten, brauchen nicht teilnehmen.

b. Sollte ein Trainer(-team) sich dazu entscheiden, die Risiken für sich selbst und ihr Umfeld und/oder die Verantwortung nicht übernehmen zu wollen, so wird diese Entscheidung von allen Beteiligten akzeptiert. Auch die Teilnahme aller Trainer(-teams) ist freiwillig und ehrenamtlich.

Sollten Trainer/innen im Erwachsenen- und oberen Jugendbereich (ab D-Jugend) sich für eine Nicht-Teilnahme entscheiden, so muss zumindest eine andere Person einer Mannschaft/Gruppe als Ersatz für jede Einheit als verantwortlich festgelegt und ehrenamtlich anwesend sein, um auf die Einhaltung dieser Richtlinien achten zu können. Der /die Name(n) dieser Person(en) müssen vor dem Beginn der Sporteinheiten auf der Liste in Kabine 1 (siehe auch unten) verzeichnet sein.

c. Es besteht die Möglichkeit sowohl einmal, als auch zweimal in der Woche an diesem Sport in Corona-Zeit teilzunehmen. Die Sportübungszeiten werden über einen Belegungsplan den einzelnen Mannschaften zugeteilt.

d. Alle ehrenamtlichen Trainer/Ersatzpersonen können mit ihren Mannschaften/Gruppen mit der Bestätigung der Kenntnisnahme dieser Richtlinien gegenüber dem Corona-Beauftragten Heiner Feldmann einen oder zwei Trainingsplätze in der Woche belegen.

 

Im kompletten Concordia-Park und davor gilt eine Abstandsregel von mindestens zwei Metern zur nächsten Person – ohne Ausnahmen.

a. Wettkampf- und Zweikampfsituationen während der Sportübungen sind verboten

b. Das Abstandsgebot gilt auch beim Händewaschen am Concordia-Haus, Mannschafts/Gruppenbesprechungen auf dem Platz oder beim Gang zum und vom eingeteilten Sportplatz, wo das Training stattfindet.

c. Auf Fahrgemeinschaften zum Sport im Concordia-Park soll verzichtet werden.

d. Zu Beginn und zum Abschluss der Sporteinheit ist auf Begrüßungen wie z.B. Handschlag, Umarmungen, etc. zu verzichten.

 

Die Nutzung des Clubhauses inkl. der Umkleidekabinen sowie der Duschen ist nicht möglich. Lediglich der Zugang zu den Toiletten hinter dem großen Eingangsportal des Concordia-Hauses ist frei.

a. Spielerinnen und Spieler haben keine Möglichkeit sich vor Ort umzuziehen und zu duschen. Bitte höchstens zehn Minuten vor Übungssbeginn schon in Sportsachen umgezogen im Sportpark erscheinen.

b. Nach dem Eintreffen müssen alle Spieler und Trainer mit Einhaltung des Abstandsgebots beim unter dem seitlichen Abdach stehenden Waschbecken sich die Hände waschen.

c. Es darf auf dem Sportplatz nicht gespuckt werden. Die Niesetikette ist zu beachten.

d. Als Toiletten stehen nur die Toiletten im Concordia-Haus links hinter dem großen Eingangsportal zur Verfügung. Die Nutzung der Toiletten darf nur einzeln erfolgen. (Abstand!). Auch vor und nach einem Toilettengang bitte die Hände waschen und ggf. desinfizieren.

e. Die Mannschaft geht nach der Sammlung der Spieler geschlossen (mit Abstandsgebot!) auf den belegten Sportplatz. Zuvor muss die Mannschaft, die ggf. dort vorher Sport getrieben hat, den Platz verlassen haben. Nach der Sporteinheit geht die Mannschaft auch wieder geschlossen zu den Waschbecken zurück, so dass ggf. die nachfolgend eingeteilte Mannschaft das Spielfeld betreten kann. Nach dem erneuten Händewaschen unter dem seitlichen Abdach des Concordia-Hauses nach der Einheit müssen Spieler und Trainer umgehend den Concordia-Park wieder verlassen. Geduscht wird zuhause.

 

WhatsApp_Image_2020-05-14_at_19.07.12_1_Custom.jpeg

Corona-Handwaschbecken, noch nicht installiert, unter dem Abdach der Terrasse. Zumindest der mittlere Kran wird aus Gründen des Abstandes ausgeschaltet sein.

 

        Erkrankten oder sich krank fühlenden Personen (insbesondere Krankheiten mit Erkältungssymptomen) ist der Zutritt zum Sportgelände untersagt. Die ehrenamtlichen Trainer/Ersatzpersonen sollen alle Spieler vor Beginn der Übungsseinheit fragen, ob diese sich gesund fühlen. Vor der ersten Sporteinheit sind vom Trainer sämtliche Spieler bzw. bei Kindern und Jugendlichen auch die Eltern, über diese Richtlinien zu informieren.

        Jeder ehrenamtlich tätige Trainer/jede ehrenamtlich tätige Ersatzperson hat eine Liste mit den Sportbeteiligten in der Kabine 1 des Concordia-Hauses (erste Kabine rechts hinter dem großen Eingangsportal) auszufüllen und anschließend in die bereit gestellte grüne Box zu legen, damit unsere Vereinssekretärin Anja Platt diese Listen archivieren kann. Diese Listen werden nach sechs Wochen vernichtet. Das Formular ist vor Ort vorhanden. Die Listen dienen dazu, ggf. Infektionsketten schnellstmöglich nachverfolgen zu können. Die Verantwortlichkeit zur lückenlosen Dokumentation liegt beim ehrenamtlichen Trainer/der ehrenamtlichen Ersatzperson.

             Für die Sporteinheiten von 11er-Mannschaften wird ein ganzer Sportplatz reserviert. Für kleinere Jugendmannschaften wird ein halber Sportplatz reserviert. Die Trainer/Ersatzpersonen sollen darauf achten, dass das Abstandsgebot eingehalten wird. Links zu Anregungen für geeignete Training/Übungsformen werden über die Trainergruppen versandt. Der neue Belegungsplan wird zeitnah an alle Trainer versandt und im Flur des Concordia-Hauses ausgehängt.

             Grundsätzlich stehen die Sportübungsmöglichkeiten allen Mannschaften ab der F-Jugend offen. Da bei Minikickern das Einhalten des Abstandsgebotes sehr schwierig sein wird und es auch kaum geeignete Übungsformen mit Abstandsgebot für Minikicker gibt, ist ein Minikicker-Spielprogramm bis auf weiteres noch nicht möglich. Es wird empfohlen, gerade bei den jungen Mannschaften der F- und E-Jugend zu prüfen, ob Sporteinheiten im Sinne der Regeln durchführbar sind. Falls nicht, wird darum gebeten, ein Sportprogramm vorerst noch auszusetzen. Es sollten beim Sport der jüngeren Mannschaften ausreichend Trainer/-Ersatzpersonen vor Ort sein, damit das Abstandsgebot umgesetzt werden kann.

             Das Betreten des Kellers sowie des Dachbodens mit den Trainingsutensilien ist ausschließlich durch die Trainer/Ersatzpersonen und Betreuer erlaubt.

             Im kompletten Sportpark ist der Verzehr von Speisen und Getränken untersagt (ausdrücklich ausgenommen sind selbstmitgebrachte antialkoholische Getränke zum Verzehr während des Sports im Concordia-Park).

             Bei Verletzung eines Spielers und daraus ggf. resultierendem nahem Kontakt ist eine Maske (bitte mitbringen) zu tragen.

             Während der Sporteinheiten sind keine Zuschauer (Familienmitglieder, Freunde, etc.) zugelassen. Lediglich bei den jüngeren Mannschaften ist maximal ein Elternteil je Spieler/-in als Zuschauer erlaubt. Die Trainer/Ersatzpersonen haben das Recht, Zuschauer des Sportparks zu verweisen. Der gesamte Concordia-Park ist während der Sporteinheiten, wie bisher, für Besucher, Spaziergänger etc. gesperrt.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Richtlinien wichtig sind um einen geregelten und sicheren Sportbetrieb zu gewährleisten.

Der Verein behält sich vor, bei eventuellen Zuwiderhandlungen einzelne Personen oder auch komplette Mannschaften/Gruppen vom Sportbetrieb auszuschließen.

Sollten häufige Verstöße bekannt werden, behalten wir uns ebenfalls vor, den Sportbetrieb im Concordia-Park komplett wieder einzustellen.

Wir wünschen uns ein verantwortungsvolles Verhalten aller Beteiligten und strikte Beachtung der oben genannten Richtlinien.

Der SV Concordia Emsbüren 1919 e.V. weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den beschriebenen Sportaktionen nicht um einen Trainingsregelbetrieb handelt. Die gesamten Sport-Übungseinheiten erfolgen auf freiwilliger Basis der teilnehmenden Vereinsmitglieder, um sich wieder sportlich zu betätigen.

Corona-Beauftragter des SV Concordia Emsbüren ist Heiner Feldmann (Tel.: 0173 / 286 48 58). Dieser steht für Rückfragen gerne zur Verfügung.

 

Wir empfehlen auch folgendes Video:

https://www.mi.niedersachsen.de/live/institution/mediadb/mand_33/psfile/bild/3/IM_ERKLAER5ebaa94c4157e.mp4

 

Bleibt gesund und viel Spaß beim Wiedereinstieg in das Sporttreiben!

Euer Vorstand, Fußball-Vorstand und Jugendvorstand

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.