Neue D-Jugend-Jugendspielgemeinschaft spielt eine Super-Hinrunde!

0
0
0
s2sdefault

Das hätten die Verantwortlichen in den Jugendvorständen des SV Concordia Emsbüren und des SV Listrup sowie die beteiligten Trainer sich kaum besser vorstellen können: Unsere zu Saisonbeginn neu gegründete JSG Emsbüren/Listrup spielte eine fantastische Hinrunde in der D-Jugend-Kreisliga! Sie qualifizierte sich somit für die Meisterrunde der „D-Jugend-Bezirksliga“, welche in der Rückrunde mit den besten U13-Teams aus der Grafschaft Bentheim und dem südlichen Emsland ausgetragen wird.

Die Mannschaft der Trainer Frank Gösse, Ludger Fühner und Kai Speer belegt nach der Hinrunde in der Kreisliga Süd/Mitte hinter den Teams von Olympia Laxten und dem SC Spelle/Venhaus einen sehr guten dritten Platz, wobei im Gegensatz zu den Erstplatzierten über die Hälfte der Mannschaft sogar noch zum jüngeren Jahrgang gehört. Es wurde neben sieben Siegen und einem Unentschieden in der Liga nur zwei Mal verloren.

Die Jungs zeichnet ein toller Teamgeist und viel Trainingsfleiß aus. In den Spielen konnten die Zuschauer bis auf ganz wenige Ausnahmen fast immer richtig guten und sehenswerten Jugendfußball sehen. Ein toller Teamgeist herrschte im Übrigen genauso im Trainer- und Betreuerteam und bei den Eltern, die immer sehr zahlreich am Platz waren und die Mannschaft unterstützten.

Auch im Kreispokal ist unsere D1-JSG noch dabei und trifft hier im März im Viertelfinale auf Olympia Laxten. Doch zunächst steht für unsere JSG noch die Hallenkreismeisterschaft an.

Das letzte Heimspiel wurde am vergangenen Montag in Listrup gegen den SVA Salzbergen ausgetragen, welches nach einem interessanten Spiel mit viel Einsatz zwar knapp, aber letztlich verdient mit 2:1 gewonnen wurde. Hier die Mannschaft nach dem Derby-Sieg:

DSC 1020 2

Unten von links: Jonas Gösse, Gerrit Feldmann, Julian Albert, Philipp Speer, Mika Berendes, Hennes Greim

Mitte von links: Niklas Platt, Jannes Siemer, Malte Heyen, Lennart Wilkens, Jan Möllmann, Leonard Fühner, Elias Hermeling, Hendrik Lohaus, Alexander Haarmann

Oben von links: Die Trainer und Betreuer Uwe Greim, Kai Speer, Stefan Platt, Ludger Fühner und Frank Gösse

Dahinter: Fans -:)

 

Text und Foto: Heiner Feldmann