Concordia IV: 4:3 Heimsieg gegen Eintracht Schepsdorf!

0
0
0
s2sdefault

Zum ersten Heimspiel der Saison erwartete unsere 4. Mannschaft den zweiten Absteiger und Meisterschaftsfavoriten Eintracht Schepsdorf. Die Mannschaft wollte an die gute Leistung in Salzbergen anknüpfen und ging dementsprechend motiviert zu Werke. Von Anfang an setzte man den Favoriten unter Druck und zwang ihn zu vielen Abspielfehlern. Hieraus konnte die Mannschaft trotz zahlreicher Chancen bis dato allerdings noch kein Kapital schlagen.

 

Besser machten es die Schepsdorfer, die einen katastrophalen Abwehrschnitzer in der Emsbürener Abwehr eiskalt ausnutzten und in der 9. Spielminute mit 1:0 in Führung gingen. Aber wie in der Kabinenansprache vereinbart sollte die Mannschaft die Köpfe bei Rückstand nicht hängen lassen, hatte Schepsdorf doch am 1. Spieltag gar eine 3:1 Führung aus der Hand gegeben.

Gesagt , getan! Concordia nahm sofort wieder das Heft des Handelns in die Hand und spielte druckvoll nach vorne. In der 20. Spielminute nahm Marvin Zintel gekonnt ein klasse Zuspiel von Gereon Kruse mit und vollstreckte zum 1:1 (Ja, die Geschichte können wir uns auch noch einige Jahre anhören. Wisst ihr noch damals in Altenlingen…?).

In der 28. Minute gewann Michael Sabel ein Sprintduell (kein Spaß!) und drang in den Sechzehner ein, wo er einen überlegten Querpass auf den freien Tobias Fruhner spielte, der nur noch den Fuß zum umjubelten 2:1 hinhalten musste, was auch gleichzeitig den Pausenstand bedeutete.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte. Concordia spielte weiterhin ein aggressives Pressing, was in der 53. Minute belohnt werden sollte. Der starke Kapitän Tobias Fruhner setzte seinen Gegenspieler an der Eckfahne unter Druck und eroberte den Ball. Seinen Querpass vollstreckte Michael Schlicker, der vorher noch zwei gute Möglichkeiten liegen gelassen hatte.

Auch der eingewechselte Marco Fruhner sollte sich noch in die Torschützenliste eintragen. In der 75. Spielminute sprang nach einer Ecke der Ball gegen sein Knie und fand den Weg ins Tor.

Das 4:1 sollte eigentlich reichen, um die letzte viertel Stunde ruhig über die Bühne zu bringen. Leider weit gefehlt! In der Defensivarbeit schlichen sich immer mehr Fehler ein, die den Schepsdorfern noch einmal Auftrieb gaben. In der 84. Minute konnte Schepsdorf mit einem strammen Schuss das 4:2 erzielen. In der Nachspielzeit leitete ein eigener Einwurf an der Mittellinie einen Schepsdorfer Konter ein, den die Eintrachtler zum 4:3 vollendeten. Glücklicherweise pfiff der Schiedsrichter danach auch die Partie ab.

Letztendlich ein verdienter Heimerfolg für unsere 4. Mannschaft, die erneut eine starke Partie ablieferte und sich mit dem 1. Saisonsieg belohnte. Dieser wurde auch am Samstag beim Fußballgolf noch würdig gefeiert. Allerdings mussten sich die Spieler ihrem Trainer geschlagen geben. Auch völlig abwegige Betrugsvorwürfe konnten nichts am verdienten Trainersieg ändern.

Am So., 12.08.18 geht es nach Damaschke zum VFB Lingen. Eine unangenehme Aufgabe für Concordia IV.

Aufstellung: Borchardt – Ortner – Bültel – Pröhl, P – Geissing- Zintel – Kruse- Timmermann (55`Wicher) - Sabel (46` Pröhl, P.) – Fruhner, T.(90`Löcken) – Schlicker (68`Fruhner, M.)

 

Bericht: Matthias Krüssel