Schon Platz zwei! 2:0 gegen Aschendorf!

0
0
0
s2sdefault

Nach dem grandiosen 6:1-Sieg am Freitag gegen den Aufsteiger SuS Rhede setzte Concordia am Sonntag noch einen drauf! Nach vielen guten, aber nicht genutzten Torchancen, konnten unser Team und die Fans erst tief in der zweiten Hälfte aufatmen, nachdem Josef Arning endlich das 2:0 erzielt hatte. Der TuS Aschendorf kam als Sieger, trotz einer Hochphase im zweiten Abschnitt, nicht in Frage.

Unser Team war sofort nach dem Anpfiff durch solide Abwehrarbeit, gut funktionierende Schaltstationen im Mittelfeld und Energie im Angriff klar spielbestimmend. Der Gast aus dem hohen Hümmling mühte sich zwar, vorne Akzente zu setzen, wurde dort allerdings nicht sonderlich gefährlich. Torchancen für ihn waren kaum zu sehen.

 

IMG_4746 (Andere).JPG

Eike Gongoll (Zweiter von links) macht hier keine Kompromisse! Er hielt die Abwehr zusammen.

Auch Phillip Albers (rechts) half hinten aus, wenn es nötig war.

IMG_4750 (Andere).JPG

Unser aufmerksamer Vereinsvorsitzender Franz Silies (ganz rechts) beäugt hier die gewissenhafte Zusammenarbeit von Youngster Jordi Enking (rechts) und Kapitän Phillip Johanning (Nr. 8).

IMG_4734 (Andere).JPG

Da musste sich Marco Freund einmal lang machen, um den Ball zur Ecke abzuleiten!

 

Anders Concordia! Bis das 1:0 durch den später leider verletzt ausscheidenden Oliver Albert endlich fiel, hatte unser Team bereits ein paar sehr gute Möglichkeiten liegen lassen. Dass wir bis zur Halbzeit lediglich mit 1:0 führten, war für den eifrigen Gast durchaus glücklich.

 

IMG_4710 (Andere).JPG

Die erste große Torchance schon nach wenigen Minuten! Aber Youngster Oliver "Hans" Niehof (Nr. 5) entpuppt sich in Sachen Torschuss noch nicht als "Hans im Glück"! Aber das kommt schon noch!

Der Ball (hinter Aschendorfs Keeper Feldhaus) schlägt, von Oliver Albert abgefeuert, zum 1:0 ins Netz ein!

 

IMG_4760 (Andere).JPG

Große Möglichkeit für Oliver Niehof kurz vor der Pause! Leider wurde es wieder nichts. Aber -wie gesagt-, das wird noch!

 

Eines war klar: Um sicher zu gehen, musste Concordia unbedingt in der zweiten Hälfte das 2:0 erzielen. Und wiederum gab es dazu eine ganze Reihe von guten Möglichkeiten. Aber lange Zeit wollte die Kugel einfach nicht in des Gegners Kasten. Der nutzte eine ersichtliche Schwächephase unseres Teams, um besser ins Spiel zu kommen. Das Freitagspiel –ein solches hatte der TuS nicht zu absolvieren gehabt- steckte Concordia in den Knochen.

 

IMG_4786 (Andere).JPG

Auch eine Torchance! Aber Phillip Albers bleibt vor dem Tor leider nur die Möglichkeit den Rest vom "i" darzustellen!

 

Ansatzweise kam Aschendorf zu zwei Torchancen, wenn diese auch nicht gerade zwingend waren. Dennoch: Ein 1:1 hätte uns in dieser Phase richtig Schmerzen zufügen können. Aber Concordia bekam die „zweite Luft“. Angekurbelt vom wieder hervorragend agierenden Mittelfeldspezi Josef Arning, lag das 2:0 mehrfach in der Luft. Und er war es, der hoch verdient und nach toller Vorarbeit vom Albert-Vertreter Lukas Hemelt endlich die Pille im gegnerischen Tor versenkte. 2:0!

 

Die Entwicklung des 2:0:

IMG_4800 (Andere).JPG

Lukas Hemelt läuft ... und läuft ...

IMG_4801 (Andere).JPG

... und läuft immer noch ...

IMG_4802 (Andere).JPG

... und flankt, dass es nur so eine Wohltat für Trainer Markus Pels (rechts stehend) ist ...

IMG_4803 (Andere).JPG

... und Josef Arning (links) nimmt den Ball an ...

IMG_4804 (Andere).JPG

... und jagt die Kugel in die Maschen ...

IMG_4805 (Andere).JPG

... und die Freude bei beiden Beteiligten ist groß!

 

Das war die endgültige Entscheidung. Die Hümmlinger vermochten es nun kaum noch unser Tor zu gefährden. Es blieb beim 2:0. Fazit: Die ganz jungen Spieler lernen offensicht immer mehr dazu und die Etablierten werden zusehends sattelfester. So steht Concordia plötzlich mit 13 Zählern punktgleich mit dem Ersten (Sparta Werlte) und dem Dritten (Alemannia Salzbergen) auf Platz zwei! Toll!

 

Oliver "Hans" Niehof war wieder einmal der "Hans Dampf in allen Gassen"! Er rackerte und leitete ideenreich so manche Torchance ein!

 

Wir hatten allerdings bisher den Vorteil von mehreren Heimspielen hintereinander und einige schwere Brocken kommen noch auf uns zu. Ob das der TuS Haren am kommenden Freitagabend auswärts bereits sein wird (Anpfiff: 19.30 Uhr), wird sich herausstellen. Fest steht: Auch diesen Gegner kann Concordia schlagen. Wer es genau erfahren möchte, fährt Freitag nach Haren!

 

Aschendorf (Andere).JPG

 

 

Weitere Fotos zum Spiel:

IMG_4714 (Andere).JPG

IMG_4718 (Andere).JPG

IMG_4722 (Andere).JPG

IMG_4729 (Andere).JPG