Bezirksliga: 4:1-Niederlage im einzigen Ligaspiel!

0
0
0
s2sdefault

Auf allen Plätzen wurde in der Bezirksliga wegen der starken Regenfälle nicht gespielt, außer bei Eintracht Nordhorn, wo Concordia antreten musste. Dabei hätte uns ein Spielausfall bei der abermals großen Anzahl an verletzten Stammspielern durchaus geschmeckt.

Um es kurz zu sagen: Concordia kam im Eintracht-Stadion als Sieger nicht infrage. Zu groß war die Spielfreude der Nordhorner. Lediglich im zweiten Spielabschnitt, als Concordia den 2:1-Anschluss schaffte, keimte noch einmal Hoffnung auf. Diese wurde jedoch durch zwei weitere Treffer der Eintracht in den Schlussminuten wieder zunichte gemacht.

Die Grafschafter setzten unser Team sofort mit gekonntem und schnellem Kombinationsspiel unter Druck. Die Überlegenheit der Eintracht war klar ersichtlich. Kein Wunder, dass Tore für sie fielen, und zwar gleich zwei hintereinander durch ihren Goalgetter Kamaljit Singh.

 

IMG 1755 Custom

Aufmerksamkeit, wie hier bei Kemel Koussaybani, war bitter nötig.

 

IMG 1757 Custom

Konzentriert schien auch Tobias Küpker (links) zu sein

Concordia war vorne zu selten zu entdecken und meistens bekamen Jesko Bühring und Co. zu wenig Unterstützung von den anderen. In der zweiten Hälfte war einfach mehr Mut gefragt, anstatt wie eine Maus vor der Klapperschlange zu zittern.

 

IMG 1763 Custom

Vielleicht wäre bei dieser Kopfballszene etwas möglich gewesen. Aber Concordia ging dabei leer aus.

 

IMG 1767 Custom

Endlich der erste vehemente Torschuss für uns durch Jesko Bühring. Der Ball klatschte aber nur ans Außennetz.

 

IMG 1779 Custom

Dieser Schuss von Jesko, den der Nordhorner Keeper gut parierte, war noch die beste Ausbeute vor dem Tor des Gegeners in der ersten Hälfte.

 

In dieser Hälfte kam Concordia tatsächlich etwas besser zur Geltung, was aber auch daran lag, dass Eintracht wegen der vermeintlich sicheren Führung nicht mehr ganz so konzentriert, aber dennoch gefährlich arbeitete. Nach einigen Versuchen war es dann Kemel Koussaybani, der vor dem Nordhorner Kasten schnell schaltete und die Kugel zum 2:1 ins Netz jagte. Das musste Auftrieb geben in den verbleibenden Spielminuten. Man merkte in der Tat die Verunsicherung in der Nordhorner Abwehr.

 

IMG 1781 Custom

Der gute Bennet Elfert scheitert hier an Nordhorn Keeper Pley.

 

IMG 1783 Custom

Denkste! Als der Ball hier im Netz der Eintracht landete, wurde wohl zu Recht auf Abseits entschieden

 

IMG 1792 Custom

Geistesgegenwärtig benötigt in dieser Szene Kemel Koussaybani nur eine halbe Drehung, um das Spielgerät (schon im Kasten) zum 2:1 im Tor zu versenken.

 

Aber ausgerechnet in den letzten paar Minuten wurde das Spiel endgültig für die Eintracht entschieden, nachdem uns ein Platzverweis durch die gelb-rote Karte traf, danach der dritte Gegentreffer  zu verzeichnen war und ein Freistoß am Ende bei uns im Netz landete.

Es bleibt jetzt nur zu hoffen, dass sich das Verletztenlager zum nächsten Spiel am kommenden Sonntag, zu Hause gegen VFL WE Nordhorn, etwas lichtet. Besonderes Vorkommnis: Malte Möring hielt beim Stande von 2:0 einen Strafstoß. Den Pfiff des Schiris dazu verstand jedoch kaum jemand.

 

Aufstellung_Custom.jpeg

Unbenannt_Custom.jpeg

 

Weitere Fotos zum Spiel:

IMG 1754 Custom

IMG 1758 Custom

IMG 1762 Custom

IMG 1766 Custom

IMG 1770 Custom

IMG 1772 Custom

IMG 1774 Custom

 

IMG 1775 Custom

IMG 1777 Custom

IMG 1782 Custom

IMG 1784 Custom

IMG 1785 Custom

IMG 1790 Custom

 

Bericht und Fotos: Hubert Silies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok